News

Der Bürgerrat und die Verwalterin der Bürgergemeinde Münchenstein

Mehr zum Bürgerrat
Bürgerrat mit Verwalterin 2020

Stille Wahlen bestätigt


Das Kulturprogramm 2024 hat für jede und jeden etwas dabei.

Die Kulturkommission ist auch folgenden Kanälen:

KUKO auf Facebook

KUKO auf Instagram

Gerne können Sie uns auf diesen Plattformen abonnieren und verpassen so keine News mehr zu unseren Anlässen!

Kulturprogramm herunterladen


Protokoll herunterladen


Unsere Waldhütte ist online buchbar

Jetzt buchen
Waldhütte_009

Unser Trottensaal ist online buchbar

Jetzt buchen
Trotte_Anlass_012


24. April 2024


alle Bürger Botts


Termine

25. Mai 2024 14:00 Uhr

Auf dem inspirierenden Kultur-Spaziergang erleben die Teilnehmenden nicht nur die malerische Umgebung Münchensteins, sondern haben auch die Möglichkeit, sich mit Flavian Graber auszutauschen.

Ort: Treffpunkt: Trotte, Hauptstrasse 25 in Münchenstein

Mehr Infos

28. Mai 2024 18:00 - 20:00 Uhr

Ausstellung der 5 Projekte zum Studienauftrag einstufig im selektiven Verfahren nach GATT/WTO

Ort: Trotte, Hauptstrasse 25 in Münchenstein

Mehr Infos

29. Mai 2024 18:00 - 20:00 Uhr

Ausstellung der 5 Projekte zum Studienauftrag einstufig im selektiven Verfahren nach GATT/WTO

Ort: Trotte, Hauptstrasse 25 in Münchenstein

Mehr Infos

30. Mai 2024 18:00 - 20:00 Uhr

Ausstellung der 5 Projekte zum Studienauftrag einstufig im selektiven Verfahren nach GATT/WTO

Ort: Trotte, Hauptstrasse 25 in Münchenstein

Mehr Infos

31. Mai 2024 19:30 Uhr

Traktanden

Ort: Trotte, Hauptstrasse 25 in Münchenstein

Mehr Infos

8. Juni 2024 15:00 Uhr

Führung mit Dr. Tilo Richter und einer Fachperson für Saatgutsammlung

Geringelte Randen und robuste Schafe

Die Stiftung Pro Specie Rara wurde im Dezember 1982 in St. Gallen gegründet. Nach Stationen in Kölliken und Aarau folgte Ende 2012 der Umzug in die Merian Gärten mit klimatisierter Samenbibliothek, Schau- und Muttergärten mit Pro-Specie-Rara-Sorten sowie seltenen Schaf- und Geflügelrassen vor Ort.

Im Bauerngarten Unter Brüglingen wachsen über 150 einzigartige Gemüsesorten: Geringelte Randen, violette Rüebli, goldener Krautstiel oder violetter Broccoli sorgen für Staunen bei Gartenliebhabern. Was das Gartenpersonal der Merian Gärten liebevoll pflegt, dient Pro Specie Rara als Versuchsgarten. In den Zierpflanzenbeeten wachsen Dahlien und andere Pflanzen, die auch früher in Bauerngärten typisch waren. Im Beerengarten gedeihen rund 80 Beerensorten. Jeder der 360 Bäume im Obstgarten trägt und sichert eine andere selten gewordene Sorte. In den Ställen sind Tiere von Pro-Specie-Rara-Rassen zuhause: robuste Bünder Oberländer Schafe, Schweizer Hühner und Appenzeller Barthühner sowie Schweizer Fehkaninchen.

Die Führung im Rahmen der Reihe «M wie Münchenstein» durch eine Expertin von Pro Specie Rara ist eine der letzten Gelegenheiten, das Engagement der Institution im Kanton Baselland vor Ort zu erleben: Anfang 2025 wird der Hauptsitz der Stiftung nach zwölf Jahren in Brüglingen auf den Felsberg in Wildegg umziehen.

Dr. Tilo Richter für die Kulturkommission der Bürgergemeinde

Legende: Im Bauerngarten Unter Brüglingen wachsen über 150 seltene Pro-Specie-Rara-Gemüsesorten.

Ort: Treffpunkt: Eingang Villa Merian

Mehr Infos

8. Juni 2024 16:00 Uhr

Führung mit Dr. Tilo Richter und einer Fachperson für Saatgutsammlung

Geringelte Randen und robuste Schafe

Die Stiftung Pro Specie Rara wurde im Dezember 1982 in St. Gallen gegründet. Nach Stationen in Kölliken und Aarau folgte Ende 2012 der Umzug in die Merian Gärten mit klimatisierter Samenbibliothek, Schau- und Muttergärten mit Pro-Specie-Rara-Sorten sowie seltenen Schaf- und Geflügelrassen vor Ort.

Im Bauerngarten Unter Brüglingen wachsen über 150 einzigartige Gemüsesorten: Geringelte Randen, violette Rüebli, goldener Krautstiel oder violetter Broccoli sorgen für Staunen bei Gartenliebhabern. Was das Gartenpersonal der Merian Gärten liebevoll pflegt, dient Pro Specie Rara als Versuchsgarten. In den Zierpflanzenbeeten wachsen Dahlien und andere Pflanzen, die auch früher in Bauerngärten typisch waren. Im Beerengarten gedeihen rund 80 Beerensorten. Jeder der 360 Bäume im Obstgarten trägt und sichert eine andere selten gewordene Sorte. In den Ställen sind Tiere von Pro-Specie-Rara-Rassen zuhause: robuste Bünder Oberländer Schafe, Schweizer Hühner und Appenzeller Barthühner sowie Schweizer Fehkaninchen.

Die Führung im Rahmen der Reihe «M wie Münchenstein» durch eine Expertin von Pro Specie Rara ist eine der letzten Gelegenheiten, das Engagement der Institution im Kanton Baselland vor Ort zu erleben: Anfang 2025 wird der Hauptsitz der Stiftung nach zwölf Jahren in Brüglingen auf den Felsberg in Wildegg umziehen.

Dr. Tilo Richter für die Kulturkommission der Bürgergemeinde

Legende: Im Bauerngarten Unter Brüglingen wachsen über 150 seltene Pro-Specie-Rara-Gemüsesorten.

Ort: Treffpunkt: Eingang Villa Merian

Mehr Infos

SAVE THE DATE

Nähere Informationen zu den Anlässen folgen rechtzeitig im Wochenblatt und auf der Webseite!

Weitere Themen

Rebbau_001

Bürgerwein

Rebbau_001

Zwischen 1700 und 1900 galt der tägliche Wein nicht nur als Getränk, sondern auch als vorbeugende Medizin zur Gesundhaltung der Bevölkerung. Da der Rebbau auch für arme Leute einen willkommener Zusatzverdienst einbrachte, war der Rebbau auch in „teuren“ Zeiten eine wichtige Einnahmequelle bezüglich Selbstversorgung und finanzieller Sicherheit.

Wein bestellen

Bürgergemeinde_Münchenstein_TWINT

Den TWINT QR-Code der Bürgergemeinde finden Sie hier

TWINT QR-Code
Hotel-Hofmatt_035

Hotel Restaurant Hofmatt

Reservation
Wald Regeln

Tragen Sie unserer Natur Sorge!

Waldknigge als PDF